FORDERUNGEN AN ERHÖHTEN Immissionsschutz bezogen auf Schallunterdrückung und Abgase führen zu einem erhöhten Arbeitsdruck im Kraftstoffsystem und erhöhter Arbeitstemperatur im Motorraum.

Das Risiko für einen Brand im Motorraum ist somit offensichtlich. Der in einem geschlossenen Motorraum ausgebrochener Brand hat oft einen sehr intensiven Brandverlauf und ist nahezu unmöglich mit einem Handfeuerlöscher unter Kontrolle zu bringen.

Die Lösung ist ein fest installiertes und vollautomatisches Löschsystem - FOGMAKER

 

FOGMAKER hat eine Methode entwickelt, die mit Hilfe von drei Grundmechanismen löscht

Die Methode beeinhaltet, dass alle drei Mechanismen von der Größe der Wassertropfen abhängen. Wassernebel unter Hochdruck ist die überlegene Löschtechnik im Motorraum. Der hohe Druck des Systems in Verbindung mit Specialdüsen schafft Mikrotropfen mit einer Größe von 50 µm.

Zum Vergleich passen diese feinst zersträubten Tropfen 8000-mal in einen normalen Wassertropfen von 1 mm Durchmesser.

 

1) WÄRME

Beim Verdampfungsprozess kühlt der Wassernebel die Rauchgase und heiße Bauteile im Motorraum.
Für die Erwärmung von 1 Gramm Wasser um 1 °C ist der Wärmeinhalt von 1 Kalorie erforderlich. Das 540-fache an Wärmeenergie wird verbraucht, um die gleiche Menge Wasser von 0 °C zum Verdampfen zu bringen.
Diese schnelle Kühlung trägt zu einem schnellen Löschverlauf und Verminderung des Risikos einer Wiederentzündung bei.

2) SAUERSTOFF

Diese kleinen Wassertropfen verdampfen unmittelbar in Kontakt mit Wärme. Mit der Verdampfung bildet sich aus 1 Liter Wasser 1700 Liter Wasserdampf.

Der Dampf erhöht den Wasserinhalt der Luft und verhindert am Brandherd die erneute Zufuhr von Sauerstoff.

3) BRENNSTOFF

Das Fogmaker-Löschmedium beeinhaltet in einer geringen Konzentration den Zusatz eines umweltverträglichen Schaums (AFFF), der sich wie ein Film auf die brennbaren Substanzen legt und somit weitere Sauerstoffzufuhr unterbindet und ein Wiederentflammen verhindert.

 

Sie möchten mehr über FOGMAKER erfahren? Hier können Sie sich die Info-Broschüre herunterladen [PDF]

Weitere Informationen auch unter: www.fogmaker.com

 
 
 
 
 
zum Bereich BARES BOSCH-Service wechseln